Praktische Osteopathie am Buchweizenberg

DatumUhrzeitKursbezeichnungDozent
ab 22.09.2018Praktische Osteopathie am BuchweizenbergHP Heike Fischbach und HP Klaus Wirges
 

Praktische Osteopathie am Buchweizenberg

Osteopathie – Kurs 1

Grundlagen

Geschichte

Prinzipien

Praktische Übung: Tasten

 

Osteopathie – Kurs 2

Beckengürtel

Becken – ISG

Kreuzbein

Knie

Knöchel

 

Osteopathie – Kurs 3

Lendenwirbelsäule

Abdomen und Bauchorgane: Leber, Magen, Duodenum, Dünndarm, Dickdarm

 

Osteopathie – Kurs 4

Brustwirbelsäule

Thorax

Sternum

Rippen

Herz

 

Osteopathie – Kurs 5

Halswirbelsäule

Schultergürtel

Schulter

Ellenbogen

Handgelenke

 

Osteopathie – Kurs 6

Cranio-sakrale Therapie

 

Kursbeschreibung

In der Osteopathie steht neben dem Tasten und Fühlen die ganzheitliche Sicht auf den menschlichen Körper in seiner vielschichtigen Verbundenheit im Vordergrund. Im Grundlagenkurs wird neben der Entwicklungsgeschichte und den Prinzipien der Osteopathie besonders  das Fühlen und Wahrnehmen der Bewegungen im Körper geübt. Über das Aufspüren der freien Bewegung erlernt man dann, Schritt für Schritt in den weiteren Kursen, pathologische Festigkeiten (Blockaden) im Gewebe, den Organen und in den Gelenken zu erspüren und mit osteopathischen Techniken zu befreien. Damit erarbeiten die TeilnehmerInnen sich in kürzester Zeit therapeutisch relevante Techniken für eine ganzheitliche osteopathische Behandlung. Dieses Behandlungskonzept ist  gut in ein bestehendes Praxiskonzept integrierbar oder ein Start in eine erfolgreiche naturheilkundliche Tätigkeit.

Die Osteopathie ist die Methode der sanften und dennoch sehr intensiv und tief wirkenden Techniken. Bei der Behandlung von Blockaden kommt die Osteopathie ohne Impulstechniken aus. Der Weg der Behandlung geht über das Lösen von festen Strukturen in die (schmerz-)freie Bewegung. Dieses Prinzip gilt für die Gewebe (z.B. Faszien), die Organe und das Skelett.

Ziel der Kursreihe ist es am Ende mit einer ganzheitlichen Methode nicht nur Blockaden im Bewegungsapparat zu behandeln sondern auch alle Organe und Gewebestrukturen in die Bewegung und somit in die Gesundheit zurück zu führen. Die Cranio-sacralen Techniken im letzten Kurs erlauben die direkte Behandlung des zentralen Nervensystems und somit der Schaltstelle für alle Funktionen im Körper. Die ganzheitliche Behandlung von Körper, Geist und Seele wird möglich und bildet die ideale Ergänzung zu vielen naturheilkundlichen Therapien.

Zwischen den einzelnen Unterrichtseinheiten wird in Absprache mit den TeilnehmerInnen jeweils ein Samstag oder Sonntag  zur Wiederholung und zum Üben angeboten.

Die Anzahl der TeilnehmerInnen ist auf 8 begrenzt!

Termine:

22.-23-09.2018

17.-18.11.2018

26.-27.01.2019

09.-10.03.2019

05.-06.05.2019

15.-16.06.2019

Kosten: Pro Wochenende 410,00 Euro